2018 IM VISIER 
 

Historisches Fahrerlager und Fahrzeugpräsentation

Am Sonntag, 03. September 2017, ist Rennatmosphäre in Neuffen angesagt


Ab 11 Uhr werden in den Gassen der historischen Altstadt von Neuffen die alten Zeiten des Fahrerlagers vom Neuffener Bergrennen wieder lebendig.

 
Nahezu vierzig Fahrzeuge – allesamt Teilnehmer an den Neuffener Bergrennen der 1950er, 60er und 70er Jahre – und viele Fahrer von damals können die Besucher hier hautnah erleben.     
 
Gegen 12 Uhr und 14 Uhr findet auf einem kleinen Rundparcours jeweils eine Präsentation der fahrenden Motorsportraritäten statt. Rainer Klink vom Tübinger Museum Boxenstop wird die fachkundige Moderation übernehmen.
 
Bereits am Vorabend (Samstag, 02. September 2017, ab 18 Uhr) treffen sich die Freunde des Bergpreises Schwäbische Alb, ehemalige Fahrer, Zeitzeugen und gerne auch Sie im Hof des Melchior-Jäger-Hauses (Verwaltungsgasse 5) zu Benzingesprächen und zum Pläne schmieden, wie es zukünftig weitergehen soll – denn irgendwann wollen wir in einer historischen Gleichmäßigkeitsfahrt den Berg hochfahren. 2018 im Visier.