2019 IM VISIER
Bergpreis Schwäbische Alb IG

Historische Rennatmosphäre mit Tradition

 

 

 

 

Historisches Fahrerlager faszinierte über 7.000 Besucher

Am Sonntag den 02. September 2018 trafen sich in der pittoresken Altstadt von Neuffen über 70 Fahrer historischen Rennfahrzeuge. In drei Fahrerlagern, die im Ortskern verteilt waren, wurden die Boliden aufgestellt. Sehr viele Fahrzeuge die noch direkt an den Neuffener Bergrennen in den 60/70/80er Jahren des vorigen Jahrhunderts teilgenommen haben oder Fahrzeuge aus diesem Zeitraum. Selbst einige Fahrer von damals waren an diesem Sonntag aktiv dabei.

Rainer Klink vom Tübinger Automuseum Boxenstop präsentierte die Fahrzeuge gekonnt und mit tieferen Fachkenntnissen. Allein dadurch zog er das Publikum in seinen Bann. Interviews mit Rennlegenden wie Eberhard Mahle führten dazu, dass alle Besucher binnen Kurzem total begeistert waren.

Nach der Präsentation der insgesamt vier Fahrzeugkategorien, gingen alle Fahrzeuge für rund eine Viertel-Stunde auf den innerstädtischen Rundkurs von über einem Kilometer Länge. Spätestens jetzt spürte man den Geist wieder, der in Neuffen damals geherrscht haben musste. Anwohner, Besucher und Teilnehmer genossen die optischen und akustischen Eindrücke, mit einem Enthusiasmus der nur in Neuffen möglich ist.

Die IG Bergpreis Schwäbische Alb bedankt sich bei allen Menschen die, wie auch immer, zu diesem gelungenen und unfallfreien Event beigetragen haben. Und ein ganz besonderen Dank an die Neuffener Bürger/innen die keinen Zugang zum historischen Motorsport haben für deren Geduld und Toleranz.

 

 

Stolzer Sponsor Frank Menton und Rennlegende Eberhard Mahle.

 

 

 

Gleich geht's los! Startaufstellung zum ersten Lauf auf dem Neuffner Innenstadtkurs.

 

 

Echte Fans und Zeitzeugen. Impressionen vom 3. Bergrennen im Jahr 1966.

 

 

Blick in die Vergangenheit - als Beispiel für die Zukunft.

 

 

Jochen Thumm aus RT-Mittelstadt weiß viel über seinen NSU Berg-Racer zu erzählen.

 

 

Die Kollegen vom Solitude Revival, hier Reinhold Kerst zusammen mit Eberhard Mahle, freuen sich über das neue Highlight im historischem Motorsportkalender, welches in Neuffen am Entstehen ist.

 

 

Nichts geht ohne Sponsoren und Helfer. Die Tüten und deren Inhalt erfreuten die Helfer am Schluss der gelungen Veranstaltung. Herzlichen Dank an die Berg-Brauerei!

 

 

Andrea Burk vom Sponsor solutioncube GmbH erweitert ihre Photo-Collection mit berühmten Rennfahrern.

 

 

Da braucht man kein Bond-Girl mehr. Der MENTON BMW Z8 mit Bergpreis Schwäbische-Alb Startnummer gibt auch so was her.

 

 

Da vergisst selbst das Fernsehteam von RTF seine Arbeit. "Was... von dem Ferrari da vorne gibt es nur sechs Stück.... und der kostet wirklich so viel......???"

 

 

 

Neuffener Rundkurs 2018 in Retro-Perspektive. Wir freuen uns auf den Berg.

 

 

Sponsoren gesucht!

Die ganze Organisation und Infrastruktur um diesen Top-Event kostet viel Zeit und, leider, auch Geld. Die IG Bergpreis Schwäbische Alb sucht daher dringend finanzielle Unterstützer. Für:

Streckensicherung und Sprechanlage                         € 2.000,-

T-Shirts für ca. 100 Ordner an der Strecke                  € 2.000,-

Catering für Fahrer, Helfer und Orgateam                   € 2.500,-

Werbung/Marketing                                                       € 1.500,-

Möchten Sie uns unterstützen? Gerne mit € und/oder Sachzuwendungen.

Im Gegenzug können wir Ihr Logo aufführen und Ihnen Aushangstellen für Ihre Werbematerialien zur Verfügung stellen. 

Auch eine geeignete Präsentation Ihrer Firma während des Events können wir einplanen.

Sprechen Sie uns an – wir finden eine Lösung.


 

Willkommen auf unserer Website, Bergpreis Schwäbische Alb IG.

Diese Seite wird Sie regelmäßig informieren über den aktuellen Stand des Vorhabens Wiederbelebung Bergpreis Schwäbische Alb in Neuffen.